© 1994-2018 Kosaken-Gruppe Altdorf
kosaken-altdorf.de

Chronik der Kosaken

Es begann am letzten Sonntag der Wallensteinfestspiele 1994!
Der Sonntag war fast zu Ende, das Wetter war gut und unser Kroatenlager am Weiher überfüllt, wie immer. Es gab Streit im Lager der Kroaten.
Was war passiert?    Nur Kinderkram ? Auf alle Fälle war es so schlimm, dass die Gruppe in zwei Lager gespalten war.   Was nun!
Unser Hauptmann wollte mit einigen Mitgliedern unserer Gruppe nicht weiter machen, es war nicht möglich eine Einigung herbeizuführen. Im Laufe des Jahres 1994 waren mehrere Sitzungen und Aussprachen geführt worden, aber es kam keine Versöhnung zustande.
Wir hatten bereits das Jahr 1995!
Ein Großteil der Mitglieder hatte sich mittlerweile vom Hauptmann distanziert. Man war sich einig, wenn es weiter gehen soll, muss eine neue Gruppe gegründet werden.
Der Vorstand des Wallensteinvereins Altdorf war  damit einverstanden.
Ein Problem gab es aber noch: welchen Namen sollte die neue Gruppe haben?
Gab es noch irgendeine Heerschar, die im Dreißigjährigen Krieg mit Wallenstein gekämpft hat?
Es wurden in dieser Sache Unterlagen und Chroniken gewälzt, gelesen und geforscht, bis man fündig wurde.
Es gab tatsächlich noch eine Gruppe.

Es waren die Kosaken!

Die Kosaken waren in den Chroniken erwähnt worden.

Die Kosaken ließen sich als Söldner von Wallenstein anheuern.

Alle waren einverstanden mit dem Namen.
Nun konnten die "Altdorfer Kosaken" offiziell im Jahr 1995 gegründet werden.